American Akita

Beschreibung:

Der American Akita (früher auch Great Japanese Dog genannt- vgl. Akita) ist ein bis 71 cm großer Hund und ist im Besitz von Stockhaaren mit kürzerer, reichlicher Unterwolle. Sämtliche Farben sind zugelassen, einschließlich gestromt oder gescheckt. Die Farben sollten dabei allerdings klar voneinander abgesetzt sein.

Das Spitzerbe ist zwar kaum zu erkennen, doch zeigen die straff stehenden nach vorne gerichteten, dreieckigen und kleinen Ohren die Herkunft. Die Rute wird auf dem Rücken oder angelehnt an die Seite zusammengerollt getragen, sie ist dick behaart.

Wesen:

Aufgrund der Gemeinsamen Vergangenheit mit dem Akita sind sich die Wesenszüge sehr ähnlich. So ist der American Akita auch ein intelligenter, ruhiger, robuster und starker Hund mit ausgeprägtem Jagd- und Schutztrieb. Aufgrund seines Jagdtriebs und Eigensinns ist er kein leichtführiger Hund und sollte deshalb von hundeerfahrenen Haltern gehalten werden.

Herkunft und Geschichtliches:

Der japanische Akita und der American Akita (Great Japanese Dog) waren bis nach dem Zweiten Weltkrieg eine gemeinsame Rasse. Ab 1956 wurde ein Zweig in den USA weiter gezüchtet.

Japan erkannte diese Linie allerdings nicht an, so dass es zu keinem Austausch kam. Infolgedessen entwickelten sich die beiden Linien auseinander. 1996 wurde der Situation durch eine Rasseteilung der FCI Rechnung getragen. Seit dem Jahr 2000 gibt es diese zwei Erscheinungsformen.

 

 

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel American_Akita aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.