Chien d’Artois

Beschreibung:

Der Chien d’Artois, auch als Artois Hound bekannt, ist ein kräftig und muskulös gebauter, mittelgroßer französischer Laufhund. Diese Hunde werden in etwa 53 cm bis 58 cm groß und erreichen dabei ein Gewicht, dass ungefähr zwischen 28 kg und 30 kg liegt. Der Größen- und Gewichtsunterschied zwischen Rüden und Hündinnen ist bei dieser Hunderasse kaum ausgeprägt.

Ein Chien d’Artois hat einen kräftigen und breiten Kopf. Die Augen rundlich geformt und geben diesen Hunden einen sanften und teilweise melancholischen Ausdruck. Die Ohren sind auf Augenlinie angesetzt und etwas dick, breit, mit rundem Ende, nahezu flach und recht lang. Sie reichen bis zum Nasenschwammansatz. Ein Chien d'Artois hat eine kräftige und recht lange Rute.

Das Haarkleid eines Chien d’Artois ist von kurzer, dicker und recht flacher Struktur. Es kommt in den dreifarbig vor. Dabei besteht diese Farbgebung aus dunkelfauve bis hin zu Hasen- oder Dachsfarben, mit Mantel oder großen Flecken. Der Kopf dieser Hunderasse ist üblicherweise falbfarben, manchmal auch berußt.




Verwendung:

Der Chien d’Artois ist ein Briquet und wird überwiegend zur Flintenjagd verwendet. Dabei ist er ein spurlaut jagender Hund der dem Jäger die Beute zutreibt und eine Fährte wieder aufnehmen kann. Früher wurde der Artois Hound auch in der Meute verwendet.

Wesen:

Der Chien d’Artois ist ein ausgeglichener und anhänglicher Hund. Er ist darüber hinaus sehr widerstandsfähig und Besitzt eine sehr feine und gute Nase. Er fühlt sich zudem in der Meute sehr wohl. Dieser Hund ist nicht für einen unerfahrenen Halter geeignet und braucht viel Beschäftigung.




Herkunft und Geschichte:

Der heutige Chien d’Artois ist die kleinere Variante (bis 58cm, 30kg) des ausgestorbenen Grand Chien d' Artois, welcher von einer schwarzen Varietät des Hubertushundes, gekreuzt mit englischen Jagdhunden, abstammt.

Dieser Artikel basiert auf dem FCI Rassestandard:
Rassestandard Nr. 28 der FCI: Chien d’Artois
und auf dem Artikel Chien_d'Artois aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.