Haldenstøver

Beschreibung:

Der Haldenstøver wird auch als Halden Bracke bezeichnet und ist eine Hunderasse, die kräftig aber nicht massig gebaut ist. Die Rüden erreichen eine Größe die zwischen 52 cm und 60 cm liegt, wobei der Rassestandard als ideales Maß eine Widerristhöhe von 56 cm angibt. Hündinnen der Halden Bracke werden zwischen 50 cm und 58 cm groß. Hier ist die ideale Größe mit 54 cm angegeben. Ein Gewicht legt der Rassestandard nicht fest.

Diese eher rechteckig gebauten Hunde haben einen langen und kräftigen Hals. Die Ohren des Haldenstøver sind von mittlerer Länge und hängend. Die Augen der Halden Bracke sollen einen ruhigen Ausdruck vermitteln. Sie sind mittelgroß und haben die Farbe dunkelbraun. Die Rute dieser Bracke ist relativ dick und sollte in etwa bis zu den Sprunggelenken reichen und wird tief getragen.

Das Haarkleid des Haldenstøver ist rau und dicht. Diese Hunde haben zudem eine sehr dichte Unterwolle, die sie optimal gegenüber Kälte schützt. Die Farbe des Fells ist überwiegend weiß mit schwarzen Abzeichen. Am Kopf sind lohfarbende Schattierungen zu finden. Schwarz darf laut dem Rassestandard bei einem Haldenstøver nicht dominieren.

Verwendung:

Der Haldenstøver ist eine Bracke und wird für die Jagd eingesetzt. Als Begleithund findet er allerdings auch Verwendung.

Wesen:

Die Halden Bracke ist ein passionierter Jäger.

Herkunft und Geschichte:

Die erste Erwähnung ist um 1895 bei Beckmann zu finden, der den Halden als einzige norwegische Bracke bezeichnet, weitere Namen waren Norsk Stöfvae, Hare- oder Rävehund. Wie die Weiterentwicklung zum Halden stattfand, ist nicht mehr herauszufinden, vermutlich wurden English Foxhound mit eingekreuzt. Fest steht, dass die Reinzucht im südnorwegischen Halden begann.[1]

Erst um 1950 anerkannt, stand die Rasse kurz vor dem Aussterben. Dank mühevoller Zuchtarbeit weniger Enthusiasten ist er jetzt wieder häufiger zu sehen.

 

Dieser Artikel basiert auf dem FCI Rassestandard:
Rassestandard Nr. 267 der FCI: Haldenstøver
und auf dem Artikel Haldenstøver aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.