Irish Glen of Imaal Terrier

Beschreibung:

Der Irish Glen of Imaal Terrier ist ein kleiner und zäher Terrier. Diese Terrier erlangen eine Widerristhöhe bis zu 36 cm bei einem Gewicht von etwa 16.0 kg. Hündinnen fallen etwas kleiner und auch etwas leichter aus.

Der Irish Glen of Imaal Terrier ist im Besitz von kleinen Rosenohren, die sich bei Erregung etwas aufrichten. Seine Augen sind mittelgroß, rund und haben eine braune Färbung.

Sein Haarkleid ist mittellang, von rauher Textur mit weicher Unterwolle, in blau gestromt, von heller Weizenfarbe bis zu rötlich-goldener Schattierung. Die Maske ist üblicherweise schwarzblau; ein blauer Streifen kann sich auf dem Rücken, auf der Rute und auf den Ohren befinden.




Verwendung:

Der Irische Glen of Imaal Terrier wurde zur Jagd auf Dachs und Fuchs eingesetzt. Darüber hinaus war er dafür zuständig die Rattenpopulation so klein wie möglich zu halten. Diese Anwendungsgebiete hat er mit den anderen Terrier gemein.

In der heutigen Zeit wird der Glen of Imaal Terrier allerdings als sanfter und gelehriger Familienhund gehalten.

Wesen:

Der Irische Glen of Imaal Terrier ist ein aktiver, beweglicher und lautlos arbeitender Hund. Er hat eine sanfte Persönlichkeit und ist ein gelehriger Hund. sollte es allerdings erforderlich sein so kann er entschlossen und mit großem Mut auftreten. Er ist darüber hinaus treu und freundlich. Diesem Terrier wird nachgesagt, dass er weniger leicht erregbar ist als andere Terrier Rassen.

All diese Eigenschaften machen den Irish Glen of Imaal Terrier zu einen äußerst geeigneten und beliebten Familien- und Begleithund.




Herkunft und Geschichte:

Dieser niederläufige, kräftige Terrier stammt aus dem Tal Imaal in der Grafschaft Wicklow in Irland.

 

 

Dieser Artikel basiert auf dem FCI Rassestandard:
Rassestandard Nr. 302 der FCI: Irish Glen of Imaal Terrier
und auf dem Artikel Glen_of_Imaal_Terrier aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.