Tornjak

Beschreibung:

Der Tornjak hat eine typische Gre fr einen Herdenschutzhund. Er besitzt einen krftigen Krperbau. Rden dieser Hunderasse werden bis zu 70 cm gro. Hndinnen werden etwas kleiner und erreichen eine Widerristhhe von bis zu 65 cm. Das Gewicht dieser Hunde liegt bei etwa 50 kg. Seine Aufgabe war es, die Herde gegen Beutegreifer wie zum Beispiel Wolf und Br zu verteidigen.

Der Tornjak ist ein gut proportionierter, krftiger und agiler Hund. Seine Krperform wird als fast quadratisch beschrieben. Die Ohren der Hunde werden hngend getragen. Sie stehen leicht vom Kopf ab und sind mittelgro. Er hat eine lange, mittelhoch angesetzte, sehr bewegliche und reichlich befederte Rute.

Das lange Haarkleid des Tornjak ist wetterfest, leicht gewellt und dicht. Der Tornjak ist im Besitz von reichlich Unterwolle. An Kopf und Lufen ist das Fell etwas krzer. In der Regel ist ein Tornjak zweifarbig, wobei die einzelnen Farben streng von einander abgegrenzt sind. Die dominierende Farbe ist meist wei. Auch fast komplett weie Hunde sind bekannt und auch durch den Rassestandard nicht verboten.

Verwendung:

Ursprnglich als Hirtenhund und Herdenschutzhund verwendet wird er heute auch als Begleithund verwendet.

Wesen:

Der Tornjak ist ein typischer Herdenschutzhund. Er ist eigensinnig im besten Sinne des Wortes. Er wird als wehrhaft und selbststndig beschrieben. Fremden gegenber ist er reserviert bis vorsichtig. Dabei zeigt er aber keine Aggressivitt.

Herkunft und Geschichtliches:

Beim Tornjak handelt es sich um einen sehr alten Hundetyp, der schon in Handschriften im 11. Jahrhundert erwhnt wird. Der Name wird vom Wort tor hergeleitet, was „Schutzgatter“ bedeutet.

Mit dem Rckgang des Wanderschfertums wurden auch die Tornjaks immer weniger. Im Jahr 1972 wurden die Restbestnde erstmals richtig erfasst und weiter gezchtet, wodurch sich die Zahlen auf einem stabilen Niveau bewegen.

Zur Standardisierung der Rasse sind Kroatien und Bosnien-Herzegowina zustndig.

 

 

Dieser Artikel basiert auf dem FCI Rassestandard:
Rassestandard Nr. 355 der FCI: Tornjak
und auf dem Artikel Tornjak aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz fr freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.