Basset Hound

Beschreibung:

Bei einem Basset handelt es sich um einen kleinen, bis 38 cm groen aber sehr massigen beziehungsweise krftigen (bis 35 kg) Niederlaufhund fr die Meutejagd.

Sein Fell ist von kurzer Natur und liegt am Krper an. Fr gewhnlich tritt er in den Farbkombinationen schwarz - wei - braun (dreifarbig) oder lemon - wei (zweifarbig) auf. Auch andere Laufhundfarben sind zulssig.

Der Basset Hound hat sehr lange Ohren und ein charakteristisch tiefes Gelut.

Verwendung:

Der Basset Hound ist kein sehr schneller Laufhund. Er ist trotz seiner Trgheit aber ein eifriger Jger auf Niederwild und ist im Besitz einer hervorragenden  Nase.

In der heutigen Zeit ist diese Hunderasse als Familienhund aerst beliebt.




ANZEIGE

Gesundheitliches:

Bedingt durch den langen Rcken und die kurze Beine, kann es beim Basset Hound zu Bandscheibenproblemen kommen. Diese knnen in schweren Fllen auch zu Lhmungen fhren.

In den Wintermonaten kann es aufgrund der kurzen Beine und der somit nahen Distanz zum kalten Boden zu Erfrierungen am Hodensack und an der Vorhaut kommen. Zudem neigt diese Rasse auf Grund ihrer langen und hngenden Ohren zu chronischen Ohrentzndungen.

Wesen:

Der Basset Hound ist manchmal eigensinnig, aber durchweg sanft und gutmtig. Er ist ein ausgezeichneter Familienhund, der sich normalerweise recht schnell integrieren lsst. Hunde dieser Rasse sind nicht gerne alleine. Gegenber anderen Hunden zeigt er ein freundliches Verhalten und ist zudem uerst verspielt.

Ein Basset ist ein intelligenter und sehr lernfhiger Hund.  Beim den tglichen Spaziergngen sollte man aber nicht auer Acht lassen, dass sein Jagdtrieb strker oder schwcher ausgeprgt sein kann.

Herkunft und Geschichtliches:

Der Basset Hound soll schon in Shakespeares Sommernachtstraum beschrieben worden sein. Er soll von einer alten franzsischen Rasse, dem Basset d’Artois abstammen.

Die systematische Zucht hatte ihren Beginn im 19. Jahrhundert. Im Jahre 1866 wurde die erste Meute zusammengestellt und im Jahr 1874 die erste Zucht aus Frankreich exportiert und bekam daraufhin in England das Merkmal des Bloodhoundkopfes. Im Jahr 1883 wurde der Basset in die Vereinigten Staaten von Amerika eingefhrt, wo er bis zum Jahr 1916 als fremde Rasse galt. In Deutschland wurde der erste offiziell anerkannte Basset-Wurf im Jahr 1957 gezchtet. Seitdem erfreute sich die Rasse auch in Deutschland wachsender Beliebtheit und Popularitt. Besondere Beliebtheit geniet der Basset in Grobritannien und den USA.

In den Siebzigern verkam der Basset Hound zum Modehund mit allen damit verbundenen Nachteilen. Dies gehrt der Vergangenheit an. Das Ergebnis ist, dass die bertreibungen im Krperbau etwas zurckgegangen sind.

Der Basset Hound wurde unter anderem als Werbetrger in verschiedenen Medien eingesetzt. Hier ist er vielen auch als "Maskotchen" eines Schuhherstellers bekannt. Auch in Film- und Fernsehproduktionen ist der Basset ein beliebter und sympathietrchtiger Hund.

 

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Basset_Hound aus der freien Enzyklopdie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz fr freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfgbar.