English Cocker Spaniel

Beschreibung:

Der English Cocker Spaniel ist ein robuster, kompakter und gut ausgewogener Jagdhund. Ein Rüde dieser FCI anerkannten Rasse erreicht eine Widerristhöhe von 39 cm bis 41 cm. Hündinnen fallen nur etwas kleiner aus und erreichen eine Größe von 38 cm bis 39 cm. Die Widerristhöhe ist ungefähr so lang wie die Strecke vom Widerrist bis zum Rutenansatz. Er ist ein wenig größer als der American Cocker Spaniel. Das Gewicht liegt bei 12.5 kg bis 14.5 kg.

Der Cocker Spaniel hat große Augen, die einen sanften und fröhlichen Ausdruck vermitteln. Er hat niemals helle Augen. Er hat hängende Ohren, die auf Höhe der Augen angesetzt sind. Sie sind dünn und reichen bis zur Nasenspitze und sind mit mit glattem und langem Fell bedeckt. Der Ansatz der Rute liegt etwas unter der Rückenlinie. Die Rute wird fröhlich bewegt und gerade getragen.

Das Fell eines Englisch Cocker Spaniels sollte flach am Körper anliegen und seidig schimmern. Es ist weich und dicht. Dabei ist es am Kopf kurz und an den Ohren, der Brust, dem Bauch, den Beinen und an der Rute lang. Den English Cocker Spaniel gibt es mit den Fellfarben rot, braun, schwarz, blauschimmel, orangeschimmel und braunschimmel, schwarz-weiß, orange-weiß, braun-weiß, tri-color, alle auch mit loh, zobel.

Der Gang dieser Hunderasse wird als raumgreifend beschrieben.



Verwendung:

Der Cocker-Spaniel eignet sich als Jagd-, Spür-, Apportier-, Familienhund. Ursprünglich wurde er als Stöberhund zum Aufspüren von Geflügel und Niederwild verwendet. Daher ist auch die Bellfreudigkeit eine rassespezifische Eigenschaft, welche bei der Haltung in Wohnungen beachtet werden sollte.

In der heutigen Zeit wird der English Cocker Spaniel allerdings vornehmlich als Familienhund gehalten und gehört zu einer sehr verbreiteten und beliebten Hunderasse. Dies hat er sicherlich auch seinem fröhlichem Gesichtsausdruck und seinem anhänglichem und sensiblen Charakter zu verdanken.

Gesundheitliches:

Fellpflege:

Man sollte einen English Cocker Spaniel regelmäßig trimmen lassen, um überschüssige Haare am Kopf, unter den Ohren und im Nacken zu entfernen.

Beim English Cocker Spaniel tritt das Kongenitale Vestibularsyndrom, eine Erbkrankheit des Innenohrs mit Gleichgewichtsstörungen und unter Umständen Taubheit, gehäuft auf. Darüber hinaus neigen Cocker Spaniel zu einer Lefzendermatitis. Dies ist eine rote und nässende Entzündung der Haut im Bereich der Lefzen.

Cockerwut:

Bei der Cockerwut handelt es sich um eine anfallsweise auftretende, grundlose Aggressivität, die vermutlich genetisch begründet und vererbbar ist, in ihrer Auswirkung ähnelt sie der Epilepsie, wie totale Erschöpfung nach einem Anfall. Rüden sind häufiger betroffen als Hündinnen. Ein Zusammenhang mit der Fellfarbe "golden" (rot) wird ebenfalls diskutiert.[1] Es ist außerdem nachgewiesen, dass Cockerspaniel mit weiß weniger aggressiv sind als einfarbige und dass von den einfarbigen Cockerspanieln die goldenen am aggressivsten sind.[2] In einer anderen Forschungsarbeit wird aufgrund der Ergebnisse vermutet, dass die Cockerwut kein von der normalen Aggressivität unabhängiges Phänomen sei.[3]

Wie bei vielen weit verbreiteten und beliebten Hunden hat auch der English Cocker Spaniel gesundheitlich durch eine unkontrollierte Vermehrung durch so genannte Züchter (meistens im Ausland und anschließend nach Deutschland gebracht) zu leiden. Im gesundheitlichen Interesse der Hunderasse achten sie bitte bei der Wahl eines Züchters auf Seriosität und wenden sie sich bitte von so genannten Züchtern ab wenn sie das Gefühl haben, dass er die Zucht vorwiegend als Einnahmequelle sieht. Bitte bestätigen sie durch einen Welpen Kauf nicht solche "Züchter".



Wesen:

Der Cocker Spaniel ist ein temperamentvoller, fröhlicher, anhänglicher und sensibler Hund. Er wird darüber hinaus auch als eigensinnig beschrieben. Diese Rasse kann sich recht gut anpassen, braucht jedoch regelmäßige und ausgiebige Beschäftigung, um fit zu bleiben.

Da die Hunderasse English Cocker Spaniel zu Übergewicht neigt, sollte man auf ein gutes Verhältnis von Futter und Bewegung achten. Sie neigt darüber hinaus auch zur Verfressenheit - achten sie daher auch auf eine gesunde Ernährung. Vor allem für Apportierübungen, Schwimmen und auch die Arbeit mit der Nase kann man diese Hunde begeistern.

 

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel English_Cocker_Spaniel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.