Kerry Blue Terrier

Beschreibung:

Der Kerry Blue Terrier ist ein mittelgroßer Hund. Ein Rüde erlangt eine Widerristhöhe die in etwa zwischen 45 cm und 50 cm liegt. Dabei wird er 15 kg bis 18 kg schwer. Hündinnen werden in der Regel nur ein wenig kleiner und erreichen ein Stockmaß, dass zwischen 44 cm und 48 cm anzusiedeln ist. Dabei werden die Hündinnen des blauen irischen Terriers in ungefähr 13 kg bis 16 kg schwer.

Das Fell dieser Terrier-Rasse ist weich, wellig und üppig und unterscheidet ihn von anderen Terriern. Die Farbe des Haarkleids variiert von hellsilbergrau in allen Blauschattierungen über schieferfarben bis nachtblau. Da der Irische Blaue Terrier kein Wollhaar hat, haart er minimal aus.[1]

Der Welpe ist bei der Geburt schwarz, wobei manche Welpen einen weißen Flecken unter dem langem Hals haben, der nach einem Jahr verschwindet. Mit 18 Monaten sollte sein Fell nicht mehr schwarz sein; eine leichte Braunfärbung zeigt an, dass er im Umfärben begriffen ist.

Seine endgültige Umfärbung zum Stahlblauen hin kann bis zu 3 Jahren dauern. Der Hund ist mittellang gebaut und hat kleine bis mittelgroße Ohren, die hoch getragen werden und nach vorne abkippen. Die Rute wird seit dem 1. Juni 1998 nicht mehr kupiert, sollte jedoch aufrecht in Form eines Halbmondes getragen werden. Der Kerry Blue Terrier besitzt dunkle Augen, die bei rassespezifischer Schur von Fell überdeckt werden. Typisch ist auch der Bart.[1]




Verwendung:

Früher wurde fand der blaue irische Terrier bei der Jagd, speziell auf Dachse und Otter Verwendung. In der heutigen seit wird er überwiegend als Begleit- und Familienhund gehalten.

Wesen:

Der Kerry Blue Terrier gilt als ein menschenfreundlicher, intelligenter, selbstsicherer, stürmischer, mutiger, wachsamer, aber auch dickköpfiger und eigensinniger Hund. Er braucht von Anfang an, eine konsequente, ruhige und gleichmäßige Erziehung.[2] Ist dies gegeben so eignet sich er als sehr guter Familienhund. Man sollte seine Terrier Vergangenheit allerdings nicht außer Acht lassen.

Herkunft und Geschichte:

DeDer Kerry Blue Terrier wurde im Jahre 1922 von der FCI als Hunderasse anerkannt. Dieser im deutschen Sprachraum auch als blauer irischer Terrier benannte Hund stammt aus der Grafschaft Kerry. Ursprünglich wurde der Blaue Irische Terrier als Rattenfänger und Hofhund eingesetzt.

Literatur:

  1. Bruce Foge: Atlas psů do kapsy, S. 152, ISBN 80-7181-456-3

  2. Sarah Whitehead und Beverly Cuddy: Hunde - Erziehung & Verhalten -
    Pflege & Haltung - Rassen, ISBN 3-8289-1600-7, S. 199

Dieser Artikel basiert auf dem FCI Rassestandard:
Rassestandard Nr. 3 der FCI: Kerry Blue Terrier
und auf dem Artikel Kerry_Blue_Terrier aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.