Protothekose

Eine Infektionskrankheit, die bei Hunden auftreten kann ist die Protothekose. Diese Krankheit wird durch Algen ausgelöst. Die Algen dieser Gattung sind einzigartig, da sie Infektionen in Organismen auslösen können, die keine Störung des Immunsystems haben. Am häufigsten kommen die Arten Prototheca wickerhamii und Prototheca zopfii vor. Diese beiden Arten sind für die Hunde krankheitserregend. In Böden und im Abwasser kommen die Algen weltweit vor. Trotz des hohen Infektionsdrucks sind Infektionen selten. Zusammenhängen können die Infektionen mit Defekten im Immunssystem. Es gibt verschiedene Verfahrensweisen, um diese Krankheit zu behandeln. Die Krankheit kann mit Antimykotika, Desinfektion und chirurgischem Ausschneiden behandelt werden.




Für weibliche Tiere und Collies besteht beim Haushund eine Prädisposition. Zu einer disseminierten Protothekose oder zu einer Hautinfektion kann eine Infektion mit Prototheken führen. Bei dieser Art der Krankheit dringen die Algen durch die Nase oder das Maul in den Körper des Hundes und führen dann zu einer Darminfektion. Vom Darm aus steuern sie in Nieren, Augen und Gehirn. Die Symptome dieser Erkrankung sind Schwäche, Durchfall, Gewichtsverlust, Koordinationsstörungen, Krampfanfälle, Augenentzündung und Netzhautablösung. Auf diese Krankheit sollten Hunde untersucht werden, die unter akutem Durchfall und Blindheit leiden, die dann eine exsudative Netzhautablösung entwickeln. Die Diagnose erfolge direkt durch den mikroskopischen Nachweis oder Kultur der Algen in einer Biopsie oder auch im Urin, Glaskörper oder Liquor cerebrospinalis. Schwierig gestaltet sich die behandlung der disseminierten Protothekose. In einigen Fällen haben sich Antimykotika als wirksam erwiesen. Die Prognose der kutanen Art dieser Krankheit ist mäßig. Es hängt ab von der Möglichkeit zur chirurgischen Entfernung der befallenen Haut. Die Prognose bei der disseminierten Form ist schlecht. Dies hängt auch möglicherweise damit zusammen, da diese Krankheit meist erst spät behandelt wird, weil sie meist erst spät erkannt worden ist.


hundewutz.de übernimmt keine Gewährleistung bezüglich der Richtigkeit dieses Textes. Dieser Artikel dient ausschließlich Informationszwecken und darf den Besuch beim Tierarzt nicht ersetzen, falls ihr Hund gesundheitliche Probleme haben sollte.